Das Peggy Guggenheim Museum in Venedig

Vor allem die Kultur Interessierten Besucher und Reisenden kommen in der norditalienischen Stadt Venedig sicherlich auf ihre Kosten. Dazu tragen nicht nur die unzähligen sehr gut erhaltenen historischen Gebäude und Bauwerke bei, sondern auch das reichhaltige Angebote an unterschiedlichen Museen zu verschiedenen Themen.Eines der bekanntesten in diesem Bereich und damit auch eine der Sehenswürdigkeiten in Venedig ist sicherlich das bekannte Peggy Guggenheim Museum. Dieses wird von der weltbekannten Solomon R. Guggenheim Foundation betrieben, welches auch in anderen Städten wie beispielsweise Berlin oder New York City Museen betreibt.

In Venedig selbst wird das Museum jedoch zumeist nicht als solches geführt, sondern vielmehr als Peggy Guggenheim Collection, welche im Jahre 1951, also vor etwas mehr als 50 Jahren aus der Taufe gehoben wurde. Zu Beginn seiner Zeit, war es jedoch ein normales, örtlich betriebenes und bewirtschaftetes Museum, ehe es im Jahr 1976 dann in den Besitz der Guggenheim Foundation überging und Teil dieser wurde.

Das Gebäude an sich gibt es schon mehr als 200 Jahre und das Museum erhielt aufgrund von Frau Peggy Guggenheim ihren Namen, denn diese erwarb es nach dem zweiten Weltkrieg und bewohnte es bis zu ihrem Sterbetag.

Doch auch schon während ihres Lebens, war nicht nur der zugehörige Park für die Öffentlichkeit geöffnet, sondern auch Teile des Gebäudes wurden als Museum genutzt.

Im Museum selbst erwartet den Besucher eine Ansammlung und Ausstellung heimischer Kunst, welche insbesondere von Bildhauereien und Gemälden geprägt ist. Wer also Kunst liebt und Venedig besucht, sollte sich einen Besuch des Peggy Guggenheim Museums auf jeden Fall notieren und diesen einplanen.

Adresse:
The Peggy Guggenheim Collection
704 Dorsoduro
I-30123 Venezia
Tel. +39-041-2405411
Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 – 18.00 Uhr (Dienstags und am 25. Dezember geschlossen)
Email: info@guggenheim-venice.it
Web: The Peggy Guggenheim Collection

Hier finden Sie weitere Sehenswürdigkeiten in Venedig.

Weitere interessante Italien-Artikel:

Schreibe einen Kommentar